Vereinfachtes Verfahren

sicher – zeitsparend – mehr Komfort


Lohnnachweiskarten

Die Lohnnachweiskarte gehört zu den Arbeitspapieren der Beschäftigten. Sie dient den gewerblichen Arbeitnehmern zum Nachweis der Beschäftigung im Maler- und Lackiererhandwerk und der dabei erworbenen und gewährten Ansprüche auf Urlaub sowie zum Nachweis für Wartezeiten der zvk.


Mit modernen und schnellen Abrechnungsverfahren erleichtert die Malerkasse die Zusammenarbeit mit den Betrieben und bürokratische Hemmnisse werden abgebaut.

Gut zu wissen:

  • Die Malerkasse sendet die anhand der vorliegenden monatlichen Meldedaten bereits vollständig ausgefüllten Lohnnachweiskarten an die Betriebe zur Prüfung und Aushändigung an die Arbeitnehmer.
  • Die Betriebe erhalten am Jahresanfang eine Übersicht zu den bestehenden Urlaubsansprüchen ihrer Mitarbeiter.

Beschäftigungsnachweise

Bei technisch/kaufmännischen Angestellten sind die Angaben zum Nachweis der erfüllten Wartezeiten für die Zusatzversorgung bedeutsam.