Zusätzliche Altersvorsorge


Die Zusatzversorgungskasse ist für alle Arbeitnehmer im Maler- und Lackiererhandwerk ein wichtiger Partner beim Aufbau einer betrieblichen Altersversorgung. Die Entwicklung der letzten Jahre hat gezeigt, dass das Thema „Rente“ nicht erst im Rentenalter interessant wird. Der Staat wird in Zukunft nicht mehr die „Rundum- Altersversorgung“ leisten können.

Deshalb wird bereits in jungen Jahren von den Arbeitnehmern erwartet, dass diese sich mit ihrer individuellen Altersversorgung auseinandersetzen. Hier bietet die Zusatzversorgungskasse des Maler- und Lackiererhandwerks zukunftsorientierte, branchenspezifische Produkte im Bereich der betrieblichen Altersversorgung an.

Die zusätzliche Altersversorgung im Maler- und Lackiererhandwerk, in der Form einer Betriebsrente, wird als zvk-Beihilfe kollektiv kapitalgedeckt oder als ZVK-Zukunft-Rente individuell kapitalgedeckt gewährt.

Weitere Informationen zur Altersvorsorge erhalten Sie hier.