Eintragungen in den Beschäftigungsnachweis

Eintragungen dürfen nur von Arbeitgebern im Maler- und Lackiererhandwerk, denen durch die Kasse eine Betriebskonto-Nummer zugeteilt wurde und nur für den eigenen Betrieb vorgenommen werden.
Der Arbeitgeber ist nicht berechtigt, die bei einem vorangegangenen Beschäftigungsverhältnis unterlassenen Eintragungen vorzunehmen. Der Beschäftigungsnachweis ist zu diesem Zweck dem früheren Arbeitgeber vorzulegen.

Arbeitgeber dürfen Eintragungen nur in der Zeile vornehmen, die durch eigenen Firmenstempel und Unterschrift bestätigt sind.

Im Teil C des Beschäftigungsnachweises sind folgende Eintragungen vom Arbeitgeber vorzunehmen:

Spalte 1:
Rechtsverbindliche Unterschrift und Firmenstempel des Arbeitgebers

Der Arbeitgeber bestätigt durch seine Unterschrift die Richtigkeit der Eintragung in der jeweiligen Zeile.

Spalte 2:
Betriebskonto-Nummer


Spalte 3:
Zeitraum des Beschäftigungsverhältnisses


Spalte 4:
Bruttolohnsumme