Maler-Lackierer-Rente

Die Maler-Lackierer-Rente wird gemeinsam durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Rahmen einer Entgeltumwandlung durch verschiedene Bausteine, zwischen denen der Arbeitnehmer frei wählen kann, angespart. Sie gilt für alle Beschäftigten des Maler- und Lackiererhandwerks:

  • gewerbliche Arbeitnehmer
  • technische und kaufmännische Angestellte
  • Betriebsinhaber
  • Auszubildende

Insgesamt kann bis maximal 4 % der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung steuer- und sozialversicherungsfrei angespart werden.

Bausteine für eine attraktive Altersversorgung

Es gibt verschiedene Bausteine, mit denen die Maler-Lackierer-Rente angespart werden kann.

Zwischen diesen Bausteinen können Sie wählen:

Die Vorteile der Maler-Lackierer-Rente auf einen Blick

Von der Maler-Lackierer-Rente profitieren beide Seiten:

  • Arbeitgeber und Arbeitnehmer finanzieren die Maler-Lackierer-Rente gemeinsam
  • Arbeitgeberzuschuss 12%
  • Teilnehmer am Urlaubskassenverfahren erhalten zusätzlich aktuell 14,30 % von der zvk
  • garantierte Mindestverzinsung 1,75 % p. a.
  • keine Vertriebsprovision oder Abschlusskosten
  • einfache Abwicklung
  • verschiedene Tarife, je nach individuellem Bedürfnis
  • Beitragsfreistellung möglich - der Vertrag "ruht"
  • nahtlose Weiterführung innerhalb der Branche bei Arbeitgeberwechsel
  • Weiterführung außerhalb der Branche bei Arbeitgeberwechsel möglich
  • lebenslange Rentenleistung
  • sicher vor Hartz IV.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Hotline: 01 80 - 15 16 17 8
Fax: 06 11 - 76 30 493
E-Mail: info(at)malerrente.de

Tarifübersicht

Für die Maler-Lackierer-Rente stehen vier Tarife zur Wahl:

Single         

Zahlung einer lebenslangen Altersrente

Single mit EU   

Zahlung einer lebenslangen Altersrente und zusätzlicher Versicherungsschutz
bei voller Erwerbsminderung des Arbeitnehmers

Partner

Zahlung einer lebenslangen Altersrente und Hinterbliebenenversorgung
durch Zahlung von Witwen- und Waisenrenten

Partner mit EU       

Zahlung einer lebenslangen Altersrente mit Hinterbliebenenversorgung
bei voller Erwerbsminderung des Arbeitnehmers

Für alle Tarife gilt

  • Altersrente wird gezahlt ab dem 65. Lebensjahr bzw. bei Eintritt in die gesetzliche Altersrente
  • bei Altersrente ist eine Kapitalabfindung auf Antrag und unter Beachtung von Fristen möglich
  • keine Gesundheitsprüfung
  • Tarifwechsel sind bis zwei Jahre vor dem frühestmöglichen Renteneintritt möglich
  • keine Zillmerung (= keine Abschlussgebühren / Abschlussprovisionen)
  • für Hinterbliebene im Tarif Partner gilt:
    Bei Tod des Arbeitnehmers zahlen wir an Ehe- bzw. Lebenspartner und an waisenrentenberechtigte Kinder eine anteilige Rente
  • für Erwerbsunfähigkeitsrente gilt:
    Anspruch auf Leistung bei voller Erwerbsminderung.