Gegenseitiges Lastschriftverfahren

Beim Lastschriftverfahren erteilen sich Betrieb und uk gegenseitig ein Basislastschriftmandat. Bitte legen Sie dem Basislastschriftmandat das Schreiben mit der Gläubiger-Identifikationsnummer bei und ergänzen Sie darauf Ihre gewünschte Mandantsreferenz. Die Gläubiger-Identifikationsnummer können Sie bei der Bundesbank beantragen.

Das Mandat ersetzt die Einzugsermächtigung.
Es werden von der uk keine Lastschriftbelege mehr zur Verfügung gestellt.
Die Abwicklung erfolgt durch die Hausbank des Betriebes auf elektronischem Wege.

Beitrag

Der Betrieb kann zur Vereinfachung der Beitragszahlung der uk ein Basislastschriftmandat zum Einzug der Beiträge mittels Lastschrift erteilen. Der Einzug der Beiträge erfolgt über die vom Betrieb benannte Hausbank.

Im Lastschriftverkehr müssen die Betriebe lediglich die "Meldung" fristgemäß der uk einreichen bzw. elektronisch übermitteln. Der aufgrund der Bruttolohnsumme ermittelte Beitrag wird von der uk abgebucht.

Erstattung von Urlaubsentgelt und zusätzlichem Urlaubsgeld

Für den Einzug erteilt die uk ein Basislastschriftmandat, welches den Betrieb berechtigt, das Konto der uk in Höhe der verauslagten Urlaubsgelder zu belasten.

Die uk stellt zu diesem Zweck ein Formular für die Zusammenstellung zur Verfügung.

Sollte die Erstattungsanforderung elektronisch erfolgen, so entfällt die Zusendung der Zusammenstellung.

Bei Anforderung einer Erstattung sendet der Arbeitgeber die Zusammenstellung auf dem Postweg an die uk bzw. er übermittelt die Daten elektronisch.

Die Abwicklung erfolgt durch die Hausbank des Betriebes auf elektronischem Wege. Der Betrag wird unter Berücksichtigung der Bankbearbeitungszeit auf dem Konto des Betriebs gutgeschrieben. Weitere Informationen zum SEPA-Verfahren finden Sie hier.

Zur Belastung unseres Kontos in Höhe der verauslagten Urlaubsgelder verwenden Sie bitte folgende Kontodaten:

Commerzbank Wiesbaden
BIC: COBADEFFXXX
IBAN: DE55 5104 0038 0718 4450 01

Hinweis für die elektronische Übermittlung: Es darf nur der Betrag für den jeweiligen Abrechnungsmonat ohne Berücksichtigung von Korrekturen eingezogen werden. Der Einzugsbetrag muss mit dem elektronisch gemeldeten Betrag übereinstimmen.

Die Erstattung von Urlaubsentgelt und zusätzlichem Urlaubsgeld im gegenseitigen Lastschriftverfahren ist deutlich schneller als im Überweisungsverfahren.

Im Lastschriftverfahren können die Betriebe sofort über das Geld verfügen. Die Prüfung und Verbuchung durch die uk erfolgt nachträglich.

Antragsformular für das gegenseitige Lastschriftverfahren.

Hinweis: Eine Aufrechnung der Beiträge gegen Erstattungsforderungen ist gemäß VTV § 5 Nr. 4 unzulässig.