Erstattung von Urlaubsentgelt und zusätzlichem Urlaubsgeld

Mit der bei Urlaubsgewährung oder Urlaubsabgeltung geleisteten Zahlung von Urlaubsentgelt und zusätzlichem Urlaubsgeld entsteht dem Arbeitgeber ein Erstattungsanspruch gegenüber der uk.

Die Erstattungsforderung kann nur auf den von der Kasse zur Verfügung gestellten Erstattungsunterlagen oder auf elektronischem Wege geltend gemacht werden. Die Unterlagen sind in allen Teilen ordnungsgemäß auszufüllen und vom Arbeitgeber zu unterzeichnen.

Das Zusammenstellungsformular finden Sie hier.

Anspruch auf Erstattung von Urlaubsentgelt und zusätzlichem Urlaubsgeld hat der Arbeitgeber nur, wenn sein Beitragskonto bei der uk zum Zeitpunkt der Geltendmachung des Anspruches ausgeglichen ist.

Die uk erstattet dem Arbeitgeber unverzüglich die an den gewerblichen Arbeitnehmer ausgezahlten Bruttobeträge an Urlaubsentgelt und zusätzlichem Urlaubsgeld in Höhe von 15%.